dm-drogerie markt zeigt Herz und wir sind mit dabei!

Bei der Aktion „Herz zeigen!“ (www.helferherzen.de) von dm-drogerie markt stellt jeder dm-Markt in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements (14. bis 22. September) in Deutschland zwei Spendenpartner vor.

Einer dieser Spendenpartner sind wir, Westend United e.V. 

Der andere Spendenpartner ist Vamuki. Und wir alle (naja, fast alle) kennen Vamuki bzw. die Kinder konnten das tolle Angebot nutzen.

Daher:

  • Unsere Herzen schlagen für Vamuki e.V.

Info-Plakate und der WU Banner ist im dm-Markt Westendstraße, München positioniert.

Falls Ihr also in der Woche  14. bis 22. September im dm-Markt shoppen geht, „zeigt Herz“ und werft eine „Herzchenkarte“ in eine der zwei Sammelboxen – ob Vamuki oder Westend United, jede Box ist richtig.

Respekt an die dm-drogerie! Im Ehrenamt steckt viel Zeit und die dm-drogerie versucht dies zu honorieren. Danke!

Danke auch an die Mitarbeiter im dm-Markt für die tolle Unterstützung!

THANKS!

Es kommt vor, das Kinder uns verlassen, weil kein Bock mehr auf Fußball bzw. Bewegung, Wechsel zu einem Verein mit Ligabetrieb, andere Sportart entdeckt, die Freunde lungern woanders rum, etc.

Dazu sagen wir: „You’ll never walk alone“, ihr seid immer herzlich willkommen, spontan und zu jeder Zeit!

Wir wünschen allen Kindern auf ihrem Weg das Allerbeste! Ihr bleibt definitiv in unserer Erinnerung und in unseren Herzen.

Westend United Coaches beim neunten M-net Münchner Sportfestival am Königsplatz

Wir durften dieses Jahr beim neunten M-net Münchner Sportfestival teilnehmen.
Herzlichen Dank an das super freundliche M-net Team, die uns die Teilnahme und die Nutzung der heißbegehrten Soccer-Courts ermöglichten.

Bei schönster Sonne spielten zahlreiche Kinder mitten auf dem Königsplatz Fußball und hatten sichtlich viel Spaß dabei. Der Andrang war teilweise so groß, dass wir einen Coach als „Türsteher“ beim Einsteig zum Soccer-Court abstellen mussten.

Immer wieder klasse, Kinder beim Fußball zu sehen und unterstützen zu dürfen!

Kick’n Grill: WU Coach Meeting

Coach-Meeting unter schöner Eiche mit Grillen, Salaten, Drinks und natürlich Kicken: Kids vs. Coaches (Endstand nach Sätzen: 1:1).

Immerhin, uns gibt nach sieben Jahren noch immer! Und ein Girl-Team mit ausschließlich weiblichen Coaches noch dazu. Klasse.

Natürlich gibt es daher einiges zu bereden und das haben wir mit Grillen und Kicken verbunden. Ein toller Tag!

Schlüsselanhänger: Logo, Namen und Nummer!

Wir haben Schlüsselanhänger für die Kinder.

Jedes Kind erhält einen Schlüsselanhänger.
Auf der Vorderseite: das Logo.
Auf der Rückseite: Name und Rückennummer

Die Änhänger sind wirklich spitze geworden. Wenn noch welche übrig bleiben, erhalten erwachsene Mitglieder und Ehrenmitglieder auch einen.

Wie jetzt? Auch die Süddeutsche Zeitung!

Jetzt sind wir alle echt platt!

Zwei Väter bolzen alternativ zur Grundschule (da dort keine Fußball AG möglich war) regelmäßig mit ein paar Kindern im Bavaria Park. Daraus entsteht im Westend München ein gemeinnütziger Sportverein mit aktuell ca. 150 Kindern und 11 ehrenamtlichen Coaches.

Die Süddeutsche Zeitung fasst diese Entwicklung eindrucksvoll in dem Artikel „Spaß an der Bewegung – Ohne Leistungsdruck“ (Link geht zum Artikel) zusammen. Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen!

Fahne on the road: 1860 vs. St. Pauli

Dank Roland und Noam war unsere feine Fahne wieder mal on the road.

Besuch in der Arena beim Spiel 1860 vs. St. Pauli, Endstand 1:2… scheint, als ob dieses mal die Auswärtigen supportet wurden. Egal, hauptsache: Fußball!

Wer führt die Fahne als Nächstes aus?

Westend United Sportbeutel

Ende 2016 gab es für die Kids passende Sportbeutel. Die Baumwoll-Taschen kommen gut an… bei Jung und Alt.

Also, Augen auf.

Übrigens:
Die Herstellung der Beutel wurde schnell und unkompliziert über www.eventprinters.de abgewickelt. Interessierte Eltern finden dort auch Infos zur Qualität etc. der Beutel.

Training digital

Zum Jahresende durften die Älteren ihr fussballerisches Können digital nachbilden.

In den Seminar-Räumen unseres Supporters GST München wurden zu dem Zweck digitale Spielkonsolen aufgebaut und im Team-Modus (2 vs. 2) gegeneinander gezockt.

Nach einer Einführung durch die Coaches wurde mit einer Trainingseinheit an Monitoren begonnen und anschließend die Gruppenphase fortgesetzt. Das heiße Finale wurde raumfüllend per Beamer durchgeführt. Die Kids waren on fire. Danach wollten die Kicker eigentlich nicht wirklich gehen.

Wir sind gespannt, wer sich kommendes Jahr den Wanderpokal schnappen wird.

Bauen, Füttern, Ausmisten, Grillen und Bolzen

Die älteren Kicker besuchten letzten Samstag einen Reiterhof bei Wolfratshausen (www.hühner-stall.de).

Allerdings ging es dort ausnahmeweise mal nicht nur ums Kicken, sondern es wurde

– ein Pferdezaun für die Koppel gebaut,
– der Schafstall ausgemistet,
– gegrillt (leckerste Würste, Stockbrot, Pilze und Gemüse)
– mit den Tieren gespielt,
– Hühner gefüttert,
– im Dreck gesuhlt und
– auf einer Koppel extrem wild gebolzt.

Fazit der Coaches: „Es war klasse.“
Fazit des Reiterhofs: „Super! So eine nette Bande.“

Wir freuen uns auf eine Wiederholung des Ausflugs (z. B. Hasenställe könnten noch gebaut werden).

Westend United Fahne auf Tour

Die Westend United Fahne war auf Stadion-Tour und wurde eifrig geschwenkt.

Da es einige WUler gibt, die regelmäßig das Stadion besuchen, sind wir gespannt, zu welchen Spielen die Fahne zum Vorschein kommen wird.

Falls jemand anderes mal die Fahne mitnehmen will, einfach bei einem der Coaches melden.

Viel Spaß damit.

Da staunen die Kids. Hammer!

Die Redaktion vom ADAC Reisemagazin hat ganze Arbeit geleistet, die Kids sind begeistert – mehrfach mussten wir Ihnen den Artikel wiederholt vorlesen.

Das ADAC Reisemagazin über München – für Münchner und Nicht-Münchner – hat in dem Artikel „Spiel des Lebens“ (wie treffend) die Kids von Westend United beeindruckend in Szene gesetzt.

Allen Eltern, Verwandten, Freunden und Kollegen absolut zu empfehlen… nicht nur wegen dem Beitrag über die Kids auch die anderen Artikel in dem Heft über München sind empfehlenswert. Bravo.

Mehr auf Spiel des Lebens – Blog des ADAC Reisemagazins

Tolles Fotoshooting an der Hackerbrücke

Für eine München Ausgabe des ADAC Reisemagazins (https://adacreisemagazin.wordpress.com), die voraussichtlich im Dezember 2015 erscheinen wird, wurden die Kids zum Shooting auf die urbane Hackerbrücke eingeladen.

Klasse organisiert vom Fotografen Erik Dreyer (www.erikdreyer.de) und perfekt betreut von der Fotoredakteurin sowie den anderen Mitarbeitern (die riesige Tüte mit Süßem wird nicht vergessen werden), konnten die Kinder annäherungsweise erleben, wie anstregend die Entstehung *eines* Fotos sein kann.

Wir freuen uns auf das Ergebnis und sind sehr gespannt.

Besten Dank an das freundliche ADAC-Team und natürlich auch an die Eltern, die sich die Zeit für das Shooting am Samstag vormittag trotz Feiertag und Ferien genommen haben.

Mädchen Fußball im Westend München? Ja!

Wir wollen den Mädchen mehr Spielraum beim Kicken bieten, ohne von der Mehrheit Jungs „bestimmt“ zu werden.

Daher:
Platz gebucht und Termin fix gemacht.
Coaches, wir wünschen Training „von Frauen für Frauen“, sind organisiert.

Mal sehen, wohin die Reise mit den Mädels geht.11

Streetlife München 2015 – Westend United trainierte Kinder

Die Kinder und wir hatten extrem viel Spaß. Wir haben gebolzt, geschwitzt, verloren und gewonnen.

Das Streetlife Festival war klasse, Wetter topp, M-Net Team bestens vorbereitet und es wurde ein tolles Programm geboten.

Schade für diejenigen, die nicht vorbei schauen konnten. Vielleicht klappt’s ja beim nächsten Mal.

Dank an alle Coaches, die sich die Zeit für das Event genommen haben. Natürlich auch spitze, dass einige von den Westend United Kickern vorbei geschaut hatten – darüber haben wir uns echt gefreut.

Sleaford Mods For Westend United

Die Sleaford Mods waren Ende April in München, bestehen aus Jason Williamson & Andrew Fearn und kommen aus Nottingham.

Zwei Coaches von Westend United hatten in Nottingham ein Auslandssemester absolviert, so dass ein Konzertbesuch bei den Sleafords Mods mit ihrem minimalistische Postpunk so oder so Pflicht war.

Wir danken den Musikern www.sleafordmods.com für die feine Vinyl-Single und die Grüße an Westend United und schließen mit einem Zitat von Craig Carter:

Sleaford Mods are good but they are a bit sweary.
Not for the children.

Westend United vs. Glockenbachwerkstatt

Vergangenen Montag ging es zum Auswärtskick.
Besucht wurden die Kicker von der Glockenbachwerkstatt (www.glockenbachwerkstatt.de) auf deren legendären Bolzplatz.

Der Bolzplatz im Glockenbachviertel München ist seit mehreren Jahren immer wieder in den Medien, da um dessen Erhalt intensiv gekämpft wird. Ein kleiner Eindruck davon auf youtube mit den Sportfreunden Stiller:
Die Sportfreunde Stiller spielen auf dem Bolzplatz der Glockenbachwerkstatt.

Es war ein sehr angenehmer Kick mit viel Spaß und großer Spannung. Das Ergebnis war ausgeglichen. Die Kinder der Glockenbachwerkstatt und dessen Betreuer Andi haben uns super herzlichst empfangen, besten Dank!

Rückspiel im Frühjahr 2015 dann auf Westend Rasen.

Respekt an Jérôme Boateng:

Die Sat 1 Sendung „Kleine Fans, große Stars“ hat vor einigen Tagen den Max überrascht… und zwar mit Jérôme Boateng (!), plus Trainingseinheit in der Arena inkl. Besuch der Umkleidekabine und vielem mehr. Klasse.

Bereits in der Ausstrahlung ist freudig anzusehen, wie angenehm freundschaftlich Jérôme Boateng mit Max umgeht. Auch aus den Gesprächen mit Max nach der Sendung ist deutlich rauszuhören, dass Boateng hier ganze Arbeit geleistet hat. Herzlichen Dank, weiter so!

Der Fernsehbeitrag ist derzeit bei Sat 1 auf der Website abgelegt. Lust auf „Gänsehaut“? Dann Film ab:

Sat 1 Video Max und Boateng

Westend United meets Ribery

Fraaaaaaaaaaaaaaaaank Ribery! Viele Kids versuchen dessen Künste nachzukicken, zurecht.

Stark, wen die Kicker so alles in den Ferien treffen. Dieses mal war es Franck, der sich mit unseren Max freundschaftlich ablichten lässt, Danke!

Erster Blick auf die Trikots:

Die erste Trikots-Set Bestellung ist eingetroffen und wir sind begeistert. Können es gar nicht erwarten, die Trikots den Kindern zu übergeben. Dauert aber noch etwas.

In den kommenden Tagen werden noch die Logos auf die Hosen genäht (großen Dank an Antje!) und dann geht’s ab.